Video
Hambacher Fest 2013 
 
Wir fuhren mit Kind und Kegel los und brachten die Sonne mit nach Hambach. Wir bauten unseren Stand auf und hatten das Glück dass Herr Hubert Kern unsere Rede aufgenommen hat.

  
 
Die Rede

Líebe Freunde, Bürgerinnen und Bürger.

Diejenigen unserer Vorfahren, die 1832 hier an diesem Ort das legendäre Hambacher Fest abgehalten haben, wollten sich nicht länger vom Adel der damaligen Zeit regieren lassen. Sie glaubten an die Ideale der Aufklärung und der französischen Revolution. Sie glaubten an die Gleichwertigkeit und die Gleichberechtigung aller Menschen in diesem Lande.-> ganzer Text

 
 
 
 
DSC03102kl
 
DSC01231kl
 
DSC03120kl
 
 
h12kl
 
h18kl
 
DSC03131kl
 
h23kl
 

 
Das Fest wird als ein Meilenstein der ersten deut schen Demokratiebewegung gehandelt. 30.000 Teilnehmer forderten, die Macht der Fürsten, solle der Macht der Bürger weichen.

Leider war der Hambacher Euphorie kein langes Leben beschert. Dennoch sind die Forderungen von damals die Grundlage für die Demokratie, die wir heute haben.
 
Die Forderungen unserer Vorfahren dort, den Feudalismus zu beenden, ist definitiv noch nicht erfüllt. Ihr liberales Ziel, dass es in einer freien, demokratischen, gerechten Gesellschaft keine Geburtsvorrechte mehr geben darf, ist bei weitem noch nicht umgesetzt.

weiterführende Links: